Interview mit Katharina Hochmeir

2023-10-21 15:45:00 / Kommentare 0
Interview mit Katharina Hochmeir -

Leider verlor Österreichs Damendoppel Hochmeir/ Au Yeong das Viertelfinale in Prag gegen die beiden Französinnen Jacob/ Pognante mit 21:23 und 19:21. Kurze Zeit nach dem Spiel beantwortete Katharina Hochmeir meine Fragen per Whattsapp.

Katharina, gratuliere zur guten Leistung in Prag. Wie war das Viertelfinale gegen Jacob/ Pognante aus Frankreich?

Das Viertelfinale war eigentlich sehr gut, leider hat uns in den entscheidenden Momenten die Geduld und Übersicht gefehlt, sonst hätten wir das knappe Spiel vielleicht zu unseren Gunsten drehen können.

Was war eure Taktik?

Wir haben uns vorgenommen vor allem aus dem Hinterfeld geduldig und variabel zu sein. Wir wollten, dass die Gegner unsicher werden und nicht wissen, was von uns kommt! Außerdem haben wir versucht vor allem in den ersten drei Schlägen die Oberhand zu behalten um gut in die Ballwechsel starten zu können.

Wie waren die Bedingungen in Prag?

Die Bedingungen waren sehr gut! Die Halle war angenehm zu spielen und auch die Linienrichter waren sehr kompetent.

Wie oft trainierst du pro Woche?

Ich trainiere Montag bis Freitag jeweils mindestens einmal am Tag Badminton und an zwei Tagen davon sogar zwei mal Halle pro Tag Badminton. Dazu kommenKrafteinheiten und Physiotermine.

Was wird dein nächstes Turnier?

Für mich geht es in einer Woche zu den Hylo Open nach Saarbrücken. Danach spiele ich mit meinen Partnern noch Irish Open und Welsh Open, bevor wir Weihnachtspause haben.

Welchen Platz habt ihr in der Weltrangliste?

DD 86
MX 88

Danke für das Interview!


News